Donnerstag, 12. Mai 2011

Oh je...
und wieder ist ein Monat vergangen ohne das ich auch nur ein Wort hier hinterlassen habe. Ich bin im Moment irgendwie einwattiert in meiner kleinen perfekten Welt und an mir vorbei saust das Leben der Anderen.
Erst gestern rief ich nach langer Zeit meine älteste und eine meiner besten Freundinnen an....und sie meldete sich am Telefon mit Vor- und Zunamen und fragte ob wir uns kennen würden.
So geht es mir zur Zeit ständig...eine andere Freundin verkündete mir das sie sich von ihrem Mann getrennt hat...vor 4 Wochen!
Es tut mir immer ganz schrecklich Leid wenn so viel Zeit ins Land geht bis man sich spricht oder trifft....aber ich hoffe meine Mädels wissen das ich immer an sie denke und das, wenn ich gebraucht werde, ich auch ganz fix aus meiner Seifenblase springe und Supermangleich zur Stelle bin!!

Aber es ist schon verrückt wie jeder irgendwie im Moment seinem Leben einen neuen Fokus gibt. Die Kinder werden größer, selbstständiger und für einen selbst bleibt nun Zeit sich selbst zu hinterfragen. Bist du schon angekommen oder wohin willst du?
Die eine schreibt an einem Buch (ich bin ja sooo gespannt), die andere findet gerade den Glauben an Gott und ich meine Erfüllung in den Augen der Hunde!
Freddy war genau 2 Wochen nicht mehr bei uns, da zog Minnie auch schon bei uns ein. Eine wunderschöne Cockermix-Dame mit einem Blick zum Stein erweichen und viel Ausdauer zum schmusen.


Es bringt mir so viel Freude zu sehen wie diese ungeliebten Wesen Vertrauen fassen, ankommen in einer Welt in der sie geachtet, umsorgt und geliebt werden. Und es ist so spannend wie verschieden sie sein können, mal ängstlich, mal frech, mal neugierig und doch immer wieder voller Liebe!
Und das sage ich, die nie wirklich Kontakt zu Hunden hatte, höchstens mal der Fußhupe von Opa den Kopf getätschelt hat. Spannend so völlig neue Seiten an sich zu entdecken. Neugierig verschlinge ich alles an Fachliteratur was mir zwischen die Finger kommt und anbetungswürdig verneige ich mich vor Rütter ;)

In diesem Sinne ein lautes wuff und liebe Grüße
Eure Cindy

Kommentare:

  1. Dir geht es nicht alleine so. Mir kommt es vor, als ob die Monate nach Jahresbeginn garnicht vorhanden waren u. patsch war der Mai da ...

    Viel über Hunde zu lesen ist schon OK, aber verliere deinen eigenen Instinkt dadurch nicht.

    Wir hatten auch 17,5 Jahr einen Hund u. ich habe ihn nach eigenem Gespür, Gefühl u. gesundem Menschenverstand erzogen, was alle auch bewundert haben, wie gut unser Mischling erzogen ist u. doch seinen Dickkopf hat - also nicht unterdrückt wurde.

    Du bist das "Herrchen/Frauchen" im Haus, egal wie lieb er guckt *grins*. Das darfst du nie aus den Augen verlieren.

    Viele liebe Grüße
    Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich höre immer auf mein Bauchgefühl...mische alles erlernte so wie ich es für mich am besten umsetsbar halte und bin auch sehr zufrieden wie mein Joschi sich entwickelt.....und ich bin sowas von das Frauchen im Haus ;)

    LG Cindy

    AntwortenLöschen
  3. Hey, mach Dir keine Sorgen, das wirkliche Leben ist immer wichtiger. Ich habe in letzter Zeit auch nicht soviel Zeit und Lust zu Bloggen, beschäftige mich lieber mit anderem. Ist auch okay, ich schau öfter mal bei vielen vorbei, meistens bin ich nur stiller Mitleser. LG imd einen schönen Sonntag Charlotte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cindy
    Ich kenne das. Es gibt Zeiten, wo man einfach weniger Lust zum Bloggen hat oder genug andere Dinge, die man erledigen muss.
    Vielen Dank für Deinen lieben Besuch und den netten Kommentar auf meinem Blog.
    Eine wunderschöne Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen